Jeder kann Yoga, jeder kann meditieren lernen.

„Jeder kann Yoga üben, der atmen kann.“ T.K.S. Krichnamacharya


Egal, wie alt man ist, wie unbeweglich oder wie unsportlich: Solange man atmen kann, steht Yoga als Weg zu Stille, Freiheit im Geist sowie genereller körperlicher Zufriedenheit zur Verfügung.


Bei mir im Yoga geht es nicht darum eine Spezielle Körperstellung (Asana) einzunehmen.

Wir passen uns keiner äusseren Form an, ( wie wir das schon so oft im Leben tun. )

sondern bewegen uns von innen heraus und die Form wird uns geschenkt.

So sieht diese Form individuell bei jedem Menschen ganz anders aus, so wie ja auch jede Blume oder Schneeflocke ihren eigenen Ausdruck hat.

Den Du bist einzigartig und gerade dann wunderschön, wenn Du dich zeigst mit all deinen Macken.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen